Verbundkurs zur Leitungsqualifizierung

Leitungen von Kindertageseinrichtungen stehen vor der Herausforderung, verschiedenste Aufgaben erfolgreich zu managen. Sie sind Führungskraft, geben Impulse, verwalten, sind zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und die Vermittlung zwischen allen Beteiligten. Eine Kita-Leitung ist Mittlerin zwischen verschiedenen Interessen im Team, mit Eltern oder mit dem Träger. Sie prägt mit ihrem Führungsstil die Atmosphäre im Haus und den Stil der Zusammenarbeit in immer komplexer werdenden Teams.

In dieser Weiterbildung können sich erfahrene Leitungen, zukünftige Leitungen und ständige Stellvertretungen in 5 Modulen in einer festen Gruppe, gestreckt über ca. zwei Jahre, für ihre Aufgabe grundlegend und intensiv qualifizieren. Die Weiterbildung entspricht den Vorgaben des Kindertagesbetreuungsgesetz zur Vorbereitung auf Leitungsaufgaben.

Themen der Weiterbildung:

  • Berufliches Selbstverständnis
  • Betriebsführung und Organisation
  • Weiterentwicklung  der Kindertageseinrichtung
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Personalführung und –entwicklung

Insgesamt werden alle wesentlichen Themen in Modulen vertieft behandelt, daneben gehört die Begleitung in einer selbstorganisierten Kleingruppe aus dem Kurs durch Supervision oder Coaching zur Konzeption des Kurses.

Die berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich sowohl an diejenigen, die bereits eine Leitungstätigkeit oder stellvertretende Leitung innehaben als auch an Interessierte, die eine Leitungstätigkeit anstreben.

Neue Verbundkurse starten jeweils einmal im Frühjahr und einmal im Herbst und sind in unserem Fortbildungsheft ausgeschrieben.