Hauen, Schubsen, Beißen – muss das sein?

„Aua!“ – ein lauter Schrei schallt durch die Kita.

Wer hat denn nun schon wieder ein anderes Kind geschubst?

Hauen, Schubsen und Beißen gehören zur kindlichen Entwicklung dazu. Ohne Streit und Konflikte können Kinder keine Strategie für deren Bewältigung entwickeln. In der Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren entstehen hierbei herausfordernde Situationen.

Wie können pädagogische Fachkräfte die Kinder in solchen Situationen angemessen begleiten und was steckt hinter herausforderndem Verhalten? Warum „trotzen“ Kinder?

Im Rahmen dieser Fortbildung speziell für Fachkräfte im

U3-Bereich werden neben dem theoretischen Input verschiedene Methoden zu Fallbesprechungen vorgestellt, um Ursachen des Verhaltens zu verstehen. Darüberhinaus werden Handlungsoptionen und Anforderungen an die pädagogischen Fachkräfte für den Umgang mit Konflikten und verletzendem Verhalten erarbeitet, um mehr Sicherheit in herausfordernden Situationen zu gewinnen.

Inhalte:

  • Entwicklungspsychologische Grundlagen bei Kindern unter 3 Jahren
  • Mögliche Ursachen für herausforderndes Verhalten
  • Bedeutung von Raumgestaltung und Tagesstruktur
  • Gestaltung und Begleitung der Kinder in Konfliktsituationen
  • Vereinbarung konkreter Schritte zur Verankerung der Erkenntnisse im Kitaalltag
  • Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Fallbeispiele aus der eigenen pädagogischen Arbeit einzubringen.