K.22.21 Endlich stellvertretende Leitung!

Stellvertretende Kitaleitungen sind häufig mit vielfältigen Erwartungen konfrontiert und versuchen im Alltag den Balanceakt zwischen Teammitgliedern und der Leitung zu gestalten. Mit dieser Aufgabe können Herausforderungen, aber auch interessante Gestaltungsmöglichkeiten verbunden sein.

Die Position der Stellvertretungen in den Kitas ist sehr unter- schiedlich konzipiert und meist gibt es wenig Möglichkeit für Aus- tausch und gegenseitige Inspiration. Mit dieser Fortbildung sind daher Abwesenheitsvertretungen und ständige Stellvertretungen angesprochen. Durch Methoden aus der systemischen Therapie und Beratung können die Teilnehmenden eigene Haltungen reflektieren sowie durch Perspektivwechsel neue Impulse für die Arbeit gewinnen. Fachlicher Input, Austausch der Praxisbeispiele und Diskussion wechseln sich ab.

Inhalte:

  • Definition und Abgrenzung von Abwesenheits- vertretung und ständiger Stellvertretung
  • Fachlicher Input – Ideen zur Aufgabenverteilung
  • Austausch zu Eingruppierung, Freistellungsanteil, Rolle im Team und bei Eltern, Konkurrenz mit Leitung
  • Selbstreflexion – eigener Führungsstil
  • Selbsterfahrung – Rolle und Aufträge 

Der Kurs wendet sich an stellvertretende Kitaleitungen