Albrecht Fischer-Braun wird Geschäftsführer des Evangelischen Landesverbandes – Tageseinrichtungen für Kinder e. V.

27.11.2019 | Stuttgart/Löwenstein. Pfarrer Albrecht Fischer-Braun wird neuer Geschäftsführer des Evangelischen Landesverbandes – Tageseinrichtungen für Kinder in Württemberg e. V. Der 56-Jährige ist derzeit Geschäftsführer und Theologischer Leiter der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein. Außerdem leitet er das Evangelische Kreisbildungswerk Heilbronn.

Sein neues Amt tritt Fischer-Braun voraussichtlich im Frühsommer 2020 an; er folgt auf Pfarrer Georg Hohl (65), der den Landesverband seit 1993 leitet und in den Ruhestand gehen wird.

Der designierte Nachfolger bezeichnet es als „reizvoll und wichtig“, dass im Evangelischen Landesverband kirchliche und kommunale Kita-Träger zusammenarbeiten. Gute Pädagogik und Bildung im frühen Kindesalter seien dabei genauso gefragt wie die Entwicklung von sozialer und multireligiöser Kompetenz: „Wo Menschen ihrem eigenen Glauben Ausdruck verleihen und den Glauben anderer achten, wachsen neue Möglichkeiten für ein gelingendes Miteinander“, betont Albrecht Fischer-Braun. Hier seien Kindereinrichtungen besonders gefragt, „weil in Kitas alle Bevölkerungsgruppen zusammenkommen“.

Fischer-Braun ist in Grunbach (Remshalden) aufgewachsen. Nach seinem Abitur absolvierte er ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Pflegeheim in Fellbach. Er studierte Theologie in Heidelberg, Bangalore und Tübingen und ließ sich in Heidelberg zudem als Kirchenmusiker ausbilden. In Rottenburg wirkte er als Chorleiter und Vikar und widmete sich damals bereits der Arbeit mit Kindern: Gemeinsam mit seiner damaligen Ausbildungspfarrerin griff er in mehreren Elternseminaren zum Thema „Mit Kindern Glauben lernen“ Fragen zur religiösen Erziehung auf.

Auch in seiner Zeit als geschäftsführender Pfarrer in Weil der Stadt war für Fischer-Braun die Kinder- und Jugendarbeit ein Schwerpunkt: So wurden ein örtliches Jugendwerk gegründet und für den evangelischen Kindergarten ein neues Konzept entwickelt.

Fischer-Braun ist verheiratet mit Pfarrerin Birgit Braun, die als Klinikseelsorgerin in Löwenstein sowie als Gemeindepfarrerin in Weiler-Eichelberg tätig ist. Das Paar hat drei erwachsene Kinder sowie drei Enkelkinder.