Das "Gute-KiTa-Gesetz" wurde im Bundeskabinett beschlossen

26.09.2018 | Das "Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung" (Gute-KiTa-Gesetz) wurde vom Bundeskabinett beschlossen. Mit dem Gesetz sollen länderspezifische Verbesserungen der Strukturqualität unterstützt und aus Bundesmittel finanziert werden. Ein Inkrafttreten des Gesetzes ist zum 1. Januar 2019 geplant (siehe Information vom 16.05.2018). 

Entgegen den ersten Planungen, wo von einer dauerhaften Finanzierung die Rede war, sind die Bundesmittel nun auf vier Jahre befristet. Dies wird von Seiten der Bundesländer sowie der Verbände kritisiert. Eine Zustimmung zu diesem Gesetz in dieser Fassung ist deshalb noch nicht gesichert.