Geflüchtete Kinder aus der Ukraine - FAQ zu Betreuungsangeboten

29.03.2022 | Geflüchtete Kinder aus der Ukraine - FAQ zu Betreuungsangeboten 

Die Fluchtbewegungen aus der Ukraine nehmen weiter stark zu und in diesem Zusammenhang treten auch vielfältige Fragestellungen zu den Betreuungsmöglichkeiten der Kinder auf.
Aktuell ist wesentlich, dass eine ukrainische Familie den Bedarf eines Platzes in einer Kindertageseinrichtung ggf. zeitnah der Kommune meldet,  in der sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat. Das weitere Vorgehen wird dann örtlich festgelegt (z.B. Aufnahme in eine Warteliste).

Bis zu einer möglichen Integration in eine Kindertageseinrichtung können Angebote der sozialen Betreuung als Familiengruppen, Spielgruppen, offene Gruppenangebote o.ä. angezeigt und sinnvoll sein.

Der KVJS hat eine FAQ-Liste zu den Betreuungsangeboten für geflüchtete Kinder aus der Ukraine entwickelt, die kontinuierlich weiter fortgeschrieben und angepasst wird. Die Voraussetzungen für zusätzliche Angebote auf der FAQ-Liste des KVJS finden Sie hier.

Anregungen und Materialien, wie in Kita und Elternhaus der Krieg in der Ukraine angemessen aufgegriffen und bearbeitet werden kann finden Sie hier.

Informationen vom Kultusministerium für Geflüchtete aus der Ukraine und für Helfende finden Sie hier.