6. Forum Frühkindliche Bildung und Inklusion am 28. Juni 2021- digital

Schwerpunktthema: „Zusammenarbeiten in der Vielfaltsgesellschaft“   

Termin: 28.06.2021, 9:00-13:00 Uhr, digital                                                                           

Eine Einsicht ins detaillierte Programm finden Sie ab Mitte April 2021 unter: www.iquanet.de. Eine Anmeldung ist erforderlich und ab Mitte April möglich.

Zum Format

Vor dem Hintergrund der sehr unsicheren Perspektiven für Großveranstaltungen im Sommer haben wir uns entschlossen, das Forum Frühkindliche Bildung und Inklusion in digitaler Form zu realisieren. Unser vordringlichstes Anliegen war es, dass wir in diesem Sommer das Forum durchführen möchten. Deshalb findet das Forum Online statt. Das Forum wird live aus dem Hospital übertragen und ist interaktiv ausgerichtet und wird auf 4 Stunden begrenzt. Workshops am Nachmittag wird es deshalb nicht geben.

Kurzüberblick 

Leben basiert von Anfang an auf Zusammenarbeit. Ohne Zusammenarbeit wären wir nicht überlebensfähig. Entwicklungs- und Lernprozesse leben von der Zusammenarbeit in sozialen Beziehungen. In modernen globalisierten Welten ist die Fähigkeit zur Zusammenarbeit von besonderer Bedeutung. Für eine inklusionsorientierte Ausrichtung der frühkindlichen Bildung ist sie ebenso unerlässlich und beinhaltet u.a. eine respektvolle Begegnung auf Augenhöhe. In der Alltagsgestaltung wird deutlich, dass Zusammenarbeiten einen Aushandlungsprozess beinhaltet und immer mit Verlust an Macht verbunden ist, aber gleichzeitig die Chance bietet, an Einfluss zu gewinnen.

Das 6. Forum geht der Frage nach: Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich durch die Zusammenarbeit zwischen und mit Kindern, Kolleg*innen, Eltern und potentiellen Partner*innen im Feld der frühkindlichen Bildung?

Mit zwei Impulsvorträgen zur „Zusammenarbeit im Team und Vernetzung im Sozialraum“ mit Prof. Dr. Peter Cloos (Uni Hildesheim) und „Zusammenarbeit zwischen Kindern“ mit Prof. Dr. Nentwig-Gesemann (Uni Bozen) wird das Forum gestaltet. Gerahmt wird das Forum mit kulturellen und künstlerischen Beiträgen, u.a. mit dem Theater Q-rage.

Das Forum wird von der Lechler Stiftung finanziell unterstützt.

Beteiligt an der Organisation des Forums ist die Evang. Hochschule Ludwigsburg, der Evang. Landesverband Tageseinrichtungen für Kinder in Württemberg e.V., der KVJS Baden-Württemberg; der Landesverband Kath. Kindertagesstätten e.V., der Landesverband BW der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen e.V., der Städtetag Baden-Württemberg, Der Paritätische Baden-Württemberg, die Überregionale Arbeitsstelle Frühförderung BW.

Mit freundlichen Grüßen im Namen des Organisationsteams  

Jo Jerg

Prof. Jo Jerg
Leiter Campus Reutlingen
Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Protestant University of Applied Sciences
Pestalozzistr.53, Gebäude 14 | 72762 Reutlingen
07121/271-8505 oder 07121/890600
j.jerg@remove-this.eh-ludwigsburg.de
www.eh-ludwigsburg.de/campusreutlingen