Digitalisierung in der Kita - Pflicht oder Kür?!

Die Digitalisierung und die daraus resultierenden medialen Möglichkeiten sind aus unserem gesamt-gesellschaftlichen Leben nicht mehr wegzudenken. Nicht zuletzt durch die aktuelle Situation hat dieses Thema auch im Bereich der frühkindlichen Bildung Einzug gehalten und bietet u. a. im Arbeitsfeld einer Kindertageseinrichtung eine Vielzahl an (Nutzungs-)Möglichkeiten. Diverse mediale Angebote, bewusst eingesetzt und ausgewählt, können den (pädagogischen) Alltag erleichtern, einen Mehrwert bieten und zu einer Ressourcenersparnis und Qualitäts-verbesserung beitragen. In diesem Kontext schwingt immer auch die Frage mit nach dem, was notwendig ist, aber auch der kritische Blick ist unabdingbar.
Mit dem Fachtag bieten wir Ihnen eine Plattform zum Diskurs, um das Thema Digitalisierung in der Kita-Landschaft von unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten sowie Anregungen für die eigene pädagogische Arbeit mitzunehmen. 

Am Vormittag erwartet Sie ein Fachvortrag von Frau Eva Reichert-Garschhammer (IFP Bayern) zum Thema „Kita Digital – Medienkompetenz in der Frühpädagogik stärken“. Kinder wachsen heute in eine digitalisierte Welt hinein, in der die Kindheit und das weitere Leben von digitalen Medien geprägt und Medienkompetenz eine unverzichtbare Teilhabevoraussetzung und zu erlernende Kulturtechnik ist. Der Vortrag greift eben dieses Thema auf, gibt einen Überblick über die Digitalentwicklung im Kitabereich und bietet Einblicke in die bundesweit bedeutsamen Ergebnisse, die in Bayern im national größten Modellversuch mit 100 Kitas erzielt worden sind und ab September 2021 implementiert werden. 

In verschiedenen Workshops haben Sie nach diesem Input die Möglichkeit, sich in einem Schwerpunkt der Digitalisierung zu vertiefen. Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an Themen, die sie in verschiedenen Aspekten Ihrer Leitungstätigkeit unterstützen können. Entscheiden Sie selbst, zu welchem Schwerpunkt Sie weiteren Input erhalten und sich mit anderen austauschen möchten!

Der Fachtag wird abgerundet durch einen Impulsvortrag von Herrn Dr. Stefan Aufenanger zum Thema „Digitale Medien in der Lebenswelt von Kindern – Erfahrungen, Haltungen und Kompetenzen von Fachkräften“. Er beschreibt anhand neuerer Studien, welche  Rolle digitale Medien im Leben von Kindern und Familien spielen. Darauf aufbauend wird gefragt, wie Medienerziehung in der Kita aussehen sollte und welche Kompetenz das pädagogische Personal dazu benötigt. An konkreten Beispielen und Erfahrungen zeigt er entsprechende Konzepte auf.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Tagungsprogramm.